Lerncoaching oder Nachhilfe/Lerntraining?

Das Lerncoaching vermittelt lernstoffunabhängige Strategien, wie Lernen eigenverantwortlich, langfristig und effizient gelingen kann und wie gelernter Stoff langfristig im Gedächtnis gespeichert wird. Die Nachhilfe/das Lerntraining unterstützt punktuell bei aktuellen Schulstoffthemen.   
Vereinfach gesagt: Mit einem Lerncoaching werden Werkzeuge erworben, um eine Materie zu bearbeiten. Die Nachhilfe/das Lerntraining ist die Arbeit mit der Materie selbst.

Beispiele für Lerncoaching:
- Techniken, um lange Texte zum einfachen Lernen aufzubereiten / Prüfungsängste in den Griff kriegen / sich selbst und die Fülle an Lernstoff organisieren / gehirngerecht lernen / Tipps und Tricks beim Lernen mit ADHS / Förderung der Selbständigkeit / ...

Beispiele für Nachhilfe/Lerntraining:
- Zehnerübergang in der Mathe / Verbesserung der Rechtschreibung/ einen Realientest gut vorbereiten / leichter französisch sprechen / Kommaregeln beherrschen / Bildung und Anwendung der 5 Zeiten (Perfekt, Präteritum & co) / ...


Neu als Angebot: Lern-Kombi-Paket!

Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es bei einigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Kombination aus Lerncoaching UND Nachhilfe/Lerntraining braucht. Deshalb habe ich ein spezielles  Lern-Kombi-Paket entwickelt. Dieses beinhaltet nebst einer unentgeltlichen Probelektion 2 Stunden Lerncoaching, in dem insbesondere die Funktionalitäten des Gehirns angeschaut werden und wie man sich dieses Wissen beim Lernen zu Nutze machen kann. Danach folgen 8 Stunden Nachhilfe, die bedarfsweise mit weiteren Lerntechniken und Lernstrategien angereichert sind.

In der Folge können weitere 10er Abos Nachhilfe erworben werden. 


Im Rahmen eines Erstkontaktes (Telefon, Mail) werden wir herauskristallisieren, welche Variante (reines Lerncoaching oder Lern-Kombi-Paket) für Ihr Kind/Ihren Jugendlichen oder Sie selbst am Besten passt. Nach einem persönlichen Kennenlerngespräch bzw. einer Probelektion entscheiden Sie, ob Ihnen mein Angebot zusagt.