Lerncoaching oder Nachhilfe/Lerntraining?

Das Lerncoaching vermittelt lernstoffunabhängige Strategien, wie Lernen eigen-verantwortlich, langfristig und effizient gelingen kann und wie gelernter Stoff langfristig im Gedächtnis gespeichert wird. Die Nachhilfe/das Lerntraining unterstützt punktuell bei aktuellen Schulstoffthemen. Vereinfach gesagt: Mit einem Lern-coaching werden Werkzeuge erworben, um eine Materie zu bearbeiten. Die Nachhilfe bzw. das Lerntraining ist die Arbeit mit der Materie selbst.

Beispiele für Lerncoaching:
Techniken, um lange Texte zum einfachen Lernen aufzubereiten / Prüfungsängste in den Griff kriegen / sich selbst und die Fülle an Lernstoff organisieren / gehirngerecht lernen / Tipps und Tricks beim Lernen mit ADHS / Förderung der Selbständigkeit / Elterntrainings

Beispiele für Nachhilfe/Lerntraining:
Zehnerübergang in der Mathe / Verbesserung der Rechtschreibung/ einen Realientest gut vorbereiten / leichter französisch sprechen / Kommaregeln beherrschen / Bildung und Anwendung der 5 Zeiten (Perfekt, Präteritum & co)