Lerncoaching  –  für wen?

Liebe Eltern und Lern-Interessierte!

Kennen Sie das?


- Die Hausaufgaben mit Ihrem Kind/Teenager sind ein täglicher (Macht-) Kampf.

- Ihr Kind lernt viel und trotzdem bleibt der Erfolg in den Prüfungen aus.

- Vor einer Prüfung ist Ihr Schützling ungemein aufgeregt, angespannt und schläft nicht.  

- Sie möchten Ihre Tochter / Ihren Sohn beim Lernen  unterstützen und motivieren, wissen aber nicht wie.

- Sie haben das Gefühl, dass Ihr Sprössling eigentlich viel  selbständiger im Lernen sein müsste.

- Sie fragen sich, warum Ihr Nachwuchs  die Leidenschaft  zum Lesen noch nicht entdeckt hat.

- Sie möchten das Beste für Ihr Kind und sind enttäuscht,  dass dieses Ihren Eifer nicht teilt.

- Sie brauchen Hilfe im Umgang mit der Lese-, Schreib- oder Rechenschwäche Ihres Kindes.

- Ein ADHS oder eine ADHS-ähnliche Indikation erschwert der Schülerin/dem Schüler das  Lernen zusätzlich.

Liebe/r Schüler/in 
Liebe/r Berufslernende/r

Erkennst du dich in den folgenden Gedanken?


 - Ich möchte die Schule so gut wie möglich, aber mit so wenig Aufwand wie nötig meistern!

- Ich möchte Tipps und Tricks kennenlernen, wie Vokabeln lernen kein "Chrampf" ist

- Wie könnte ich Vorträge und Prüfungen (besser)  meistern?

- Wie cool wäre es zu wissen, wie ich Blackouts verhindern kann!

- Ich muss endlich herausfinden, wie ich durch besseres Planen Stress vermeiden kann!

- Ich habe den Eindruck, vor lauter Schule (und Beruf) fast  keine Freizeit mehr zu haben! 

- Ich lerne so viel zu Hause, aber die Prüfungen vermassle ich trotzdem, wie kann das sein? 

ZielgruppeZielgruppen 

- Primarschulkinder

- Oberstufenschülerinnen und -schüler

- Gymnasiastinnen und Gymnasiasten

- Berufslernende

- Eltern